Porto Rotondo

Jachten aus aller Welt legen während der Sommermonate im Hafen des mondänen Porto Rotondo an. In den engen Gassen drängen sich die Touristen, und Cafés und Restaurants laden zum Entspannen ein. An diesem Ort versammelt sich nicht nur die Prominenz, auch Sportfreunde kommen auf ihre Kosten. So finden hier Regatten auf internationaler Ebene statt. Die Holzbrücke, die zu dem Jachtclub führt, ist der Stadt Venedig gewidmet. Ab Oktober ist nur noch wenig los. Aber auch dann lohnt es sich, den Ort zu besuchen, die Piazzetta San Marco entlangzuschlendern und die überwinternden Boote zu betrachten.

Blick auf die Bucht von Porto Rotondo

In der Chiesa di San Lorenzo gibt es Holzarbeiten von Mario Ceroli zu besichtigen. Es handelt sich um 200 Statuen, die heilige Szenen darstellen. Andrea Cascella schuf eine Freitreppe zur Kirche und eine gegenüberliegende Skulptur. Für einen Besuch eignet sich zudem das aus Granit nachgebaute Amphittheater. Rund um den Ort stehen zahlreiche Villen berühmter Persönlichkeiten. Nur wenig außerhalb befinden sich eine Reihe besuchenswerter Sandstrände, wie Spiaggia Ira oder Punta di Volpe.