Feldafing, Hans-Albers-Haus

Das Hauptgebäude auf dem Anwesen bei Garatshausen wurde 1865 erbaut. 1934 wurde es von dem bekannten Schauspieler Hans Albers erworben. Er verbrachte hier viele Jahre seines Lebens und starb 1960 in Kempfenhausen am Starnberger See. 1971 wurde das Haus an den Freistaat Bayern verkauft und beherbergt heute eine Versuchs- und Ausbildungsstation für die Seenfischerei.

Vom Weg hinter dem Freibad Garatshausen Richtung Feldafing zweigt der Zugang zum Hans-Albers-Haus ab.