Tegernsee

Urlaub von seiner schönsten Seite

Die Stadt Tegernsee hat rund 4.000 Einwohner und liegt am Ostufer des gleichnamigen Sees. Erreichbar ist sie über die Bundesstraße 307 von Gmund an der Nordspitze des Sees oder gemütlich mit der Bahn. Ein herrlicher Uferweg führt vom südlich gelegenen Rottach-Egern hierher. Auf diesem ruhigen Abschnitt kann man entspannen und sich ohne Stress einen Eindruck von der schönen Gegend machen.

Uferweg südlich von Tegernsee mit Blick zur Egerner Kirche

Im Verlauf des Uferweges passiert man die neben der Bundesstraße befindliche Courths-Maler-Anlage. Sie wurde der Künstlerin und Schriftstellerin Hedwig Courths-Maler gewidmet, die sich seit den 1920er Jahren regelmäßig in Tegernsee aufhielt. Von 1935 bis zu ihrem Tode 1950 lebte sie fest hier. Die Anlage beinhaltet den Weg am Seeufer, Sitzbänke und Stege. Des Weiteren hat man eine Aussicht auf den Tegernsee und Rottach-Egern mit dem Wallberg.

Uferweg bei der Courths-Maler-Anlage

Weiter geht es zur Point, einem Aussichtsberg mit Pavillon über dem Tegernsee. Zu Fuße befindet sich der Seeuferweg mit Strandbad und Kiosk. Über einen geringen Anstieg ist man auf der Kuppe angekommen. Von dort oben kann man ein wunderbares Panorama auf den See, die Siedlungen am Ufer und Rottach-Egern mit dem 1723 Meter hohen Wallberg genießen. Hier befindet sich auch das gleichnamige Freizeitgelände.

Blick von der Point auf Rottach-Egern und den Wallberg

Der Seeuferweg in der Stadt Tegernsee führt uns unterhalb der Point vorbei am Strandbad. Immer wieder mit Panoramen auf den Tegernsee und das Umland belohnt, kommen wir schließlich bei dem als Schloss genutzten Kloster Tegernsee an, in dem sich auch ein großes und beliebtes Brauhaus befindet. An diesem Platz gibt es eine Anlegestelle für die Tegernseeschifffahrt.

Bucht mit Yachtclub und Kloster

Das Kloster war bis 1803 die wichtigste Benediktinerabtei Oberbayerns. Heute wird das Gebäude von der herzoglichen Linie der Wittelsbacher als Schloss genutzt. Die Klosterkirche enthält sehenswerte Elemente der Romanik und Gotik und wurde Ende des 17. Jahrhunderts mit barockem Schmuckwerk ausgestattet. Zu beiden Seiten sieht man die Altäre, und in der Mitte den Taufstein und die barocken Malereien. In den ehemaligen Klostergebäuden sind heute die bekannte Tegernseer Brauerei und das Gymnasium der Stadt untergebracht.

Das Kloster Tegernsee

Die Uferpromenade führt vom Schloss bis zum Rathausplatz. Entlang des Weges finden sich Sitzbänke und der Besucher hat eine Aussicht auf den See mit den Voralpen. Spaziert man zu Anfang noch unter Bäumen hindurch, fällt bald der offene Uferbereich ins Auge. Um den Rathausplatz herum gibt es auch eine Reihe von Restaurants, Eisdielen und Cafés. Nach der Überquerung der Straße bietet der Kurgarten eine Reihe von Freizeitaktivitäten.

Die Seestraße

Hier befindet sich die 18-Loch-Spielgolfanlage. Es handelt sich um eine Kunstrasenanlage, mit der ein Kioskbetrieb mit Schank- und Speisewirtschaft einhergeht. Dazu gehört auch eine Terrasse. Das Gelände wurde erst 2007 eröffnet und entspricht neuestem Standard.

Spielgolfanlage Tegernsee

Zu guter Letzt weist der Kurgarten der Stadt Tegernsee eine weitere Besonderheit auf, die Besucher aus nah und fern anzieht: Das Olaf-Gulbransson-Museum für Graphik und Karikatur. Der Norweger ließ sich 1929 in Tegernsee nieder und schuf hier seine größten Werke. Seit 1966 zeigt das Museum seine Karikaturen und Ölgemälde. Nebenbei werden im Rahmen von Sonderausstellungen Karikaturen und Grafiken bekannter Künstler ausgestellt. Das Museum gehört zur Bayerischen Staatsgemäldesammlung in München.

Olaf-Gulbransson-Museum

Am schönsten ist der Tegernsee natürlich, wenn man ihn in seiner Gesamtheit betrachtet. Was bietet sich da nicht mehr an als eine Schiffsrundfahrt? Die Seenschifffahrtsgesellschaft bietet Rundfahrten zwischen Tegernsee - Rottach-Egern - Bad Wiessee - Gmund und wieder zurück nach Tegernsee an. Darüber hinaus gibt es auch die großen und südlichen Rundfahrten. Für Passagiere mit besonderen Wünschen hält das Unternehmen Erlebnisfahrten bereit, wie z. B. die Schlemmerfahrt, Fahrten in der Dämmerung oder Musikalische Frühschoppen. Der Zu- und Ausstieg ist an mehreren Anlegestellen am See möglich.

Schifffahrt auf dem Tegernsee

Auf einer Tour um den Tegernsee laden noch weitere Gemeinden ihre Gäste herzlich ein: Die Nachbargemeinde Rottach-Egern am Fuße des Wallberges. Der bekannte Kur- und Urlaubsort Bad Wiessee am westlichen Ufer mit einer kilometerlangen Seepromenade. Der Erholungsort Gmund am Nordufer und Kreuth, in dessen Wildbad die jährliche Klausurtagung der CSU stattfindet. Sie alle bieten Übernachtungen in allen Varianten, von der Pension bis zum 5-Sterne-Luxushotel.

 Sitzgelegenheiten an der Tegernseer Schloßpromenade

Eine gute Auswahl von Hotels am Tegernsee bietet der Hotel Reservation Service HRS. Hier kann man die Suchergebnisse nicht nur nach dem günstigsten Preis, Rabatten, Bewertung und Sternen sortieren, sondern auch bis 18 Uhr am Anreisetag kostenlos stornieren. Mit überdurchschnittlich guten Bewertungen kann zum Beispiel das 4-Sterne-Hotel DAS TEGERNSEE glänzen. Es ist ruhig gelegen und verfügt über einen Spa-Bereich.