Caldas de Monchique

Ein Kurort im Monchique-Gebirge. Sehr übersichtlich, aber wunderschön. So kann man die Caldas beschreiben. Die Gäste kommen aus ganz Portugal, um die frische Luft und das heilende Quellwasser zu genießen. Dazu zieht es auch die Touristen von der Algarve hierher, die gerne das Hinterland erkunden. Gleich am Ortseingang steht ein in jüngerer Zeit neu erbautes Wellnesshotel. Nach dem Kreisverkehr kommt relativ unerwartet ein Schild "Caldas de Monchique", wo eine Straße in das Zentrum führt.

Gemütlichkeit wie in Deutschland

Nach der Wahl eines Parkplatzes läuft man der Beschilderung nach an die Quelle, wo sich jeder sein frisches Wasser abfüllen kann. Es schmeckt ausgezeichnet und lockt die Menschen seit alter Zeit an diesen Ort. In Caldas selbst gibt es zwei oder drei Restaurants, das im Hof unter den Bäumen ist das beste. Hier sitzt man schön im Grünen, wie in einem Garten und der Mittagstisch ist gut.

Bezaubernde Herbststimmung

Man verlässt den Ort auf einer anderen Straße als der, auf der man gekommen ist. Die Kurklinik behandelt Menschen mit rheumatischen und anderen Beschwerden. Vorbei geht es an der nicht hübschen Getränkefabrik, in der das Monchique-Wasser abgefüllt und in ganz Portugal verkauft wird.

Caldas, der Kurort im Gebirge