Lagos 2011

Igreja de Santa Maria

Die altehrwürdige Kirche aus dem 15. Jahrhundert steht an der Praça do Infante. Daneben befindet sich das Kastell mit Teilen der Stadtmauer.

Vor der Igreja de Santo António

Rua Lima Leitão

Hier lässt es sich gemütlich bummeln, denn in Lagos gibt es viele schöne Geschäfte und einladende Cafés. Auch für Nachtschwärmer bietet die Altstadt ideale Ausgehmöglichkeiten.

Praça Luís de Camões

An diesem Platz treffen gleich mehrere Straßen und Gassen aufeinander. Man kann sich leicht anhand des grünen Hauses orientieren. Des Weiteren steht hier ein Denkmal, mit dem Lagos an seine "Kinder, die im Großen Krieg fielen", erinnert.

Statue von Dom Sebastião

Gleich am Eingang zur Altstadt trifft man auf diese Statue für einen berühmten portugiesischen König.

Die Markthalle an der Avenida dos Descobrimentos

Promenade am Rio Bensafrim

Die breite Promenade ist gut geeignet zum Flanieren und Entspannen. In der Saison sind hier Stände aufgebaut, wo sich Ausflüge in die Umgebung und Schiffstouren buchen lassen.

Eine alte Fregatte ankert gegenüber der Promenade

Hafenfestung

Eine gut erhaltene Festung aus dem 17. Jahrhundert an der Mündung des Rio Bensafrim. In den Räumen ist ein Museum eingerichtet.

Ponta da Piedade

Besucher von Lagos sollten die Ponta da Piedade nicht auslassen. Von der Altstadt führt eine Straße hierher, in einer halben Stunde ist man da. Dieser Ort gewährt spannende Ausblicke auf die Felsen, die teils steil aus dem Wasser ragen, teils auch durchhöhlt sind.

Wasserhöhlen an der Ponta da Piedade

Man sollte sich vorsichtig bewegen, denn die Klippen sind nicht gesichert. Allerdings führt ein ausgeschilderter Weg zu den besonders lohnenden Plätzen.

Leuchtturm an der Ponta da Piedade

Passend zu diesem maritimen Ort darf natürlich auch ein Leuchtturm nicht fehlen. Am Eingang zur Straßenseite hin ist ein Marienaltar in die Mauer eingelassen.