Dresden-Neustadt, Dreikönigskirche

Die Kirche stammt in wesentlichen Teilen aus dem Barock. Sie bietet Veranstaltungsräume und ist ein Treffpunkt für Menschen verschiedener Interessen. Auf der Rückseite befindet sich der Eingang zum Turm. Dieser ist täglich geöffnet. Der Eintritt wird an einer Kasse bezahlt, die sich auf halber Höhe befindet. Die letzten Stufen zur Plattform sind schmal, aber man wird mit einer guten Aussicht belohnt.