Wanderung am Starnberger See und zur Ilkahöhe bei Tutzing

Am Bahnhof halten Züge aller Klassen.

Das Rathaus von Tutzing

Die 1929 eingeweihte Pfarrkirche St. Joseph

Über dem Eingang befindet sich die Figur des Patrons.

Traubinger Straße mit Blick Richtung Hauptstraße

Evangelische Akademie Tutzing

Steg neben der Akademie

Auch die Möwen fühlen sich hier wohl.

An vielen Tagen ergibt sich ein guter Alpenblick.

Die Akademie vom Steg aus betrachtet

Anlegestelle der Bayerischen Seen-Schifffahrt

Starnberger See mit Alpen im Hintergrund

Marienstatue auf einem Grundstück an der Schloßstraße

Urige Architektur am Beginn des Uferweges

Blick auf die Fischerhütten

Rund um das Ufer gibt es viel zu sehen.

Denkmal für Johannes Brahms

Ein Schwan zieht seine Runden.

Zwei Löwen schauen vor einem Café auf den See.

Lüftlmalerei in der Marienstraße

Am südwestlichen Rand von Tutzing geht`s hinauf zur Ilkahöhe.

Warum nicht Pause machen an so einem schönen Platz ?

Forsthaus und Kirche St. Nikolaus

Eingang zum Friedhof

Die Kirche ist ein wahrer Anziehungspunkt in dieser Landschaft.

Vom Parkplatz führt noch ein Weg auf den höchsten Punkt, hier der Blick zurück. Im Hintergrund schimmert das Wasser des Starnberger Sees.

Seit eh und je einfach magisch: Die Alpen

Der höchste Punkt ist erreicht.

Auf satten Wiesen finden die Kühe ideale Bedingungen.

Schöne Aussicht am Rande des Wanderwegs

Zurück am Bahnhof, steht schon die nächste S-Bahn zur Abfahrt bereit.