Urlaub in Europa buchen

Verbringen Sie erholsame Tage und suchen Sie sich das beste Angebot sortiert nach Beliebtheit oder Preis heraus. In zwei Stunden bequem erreichbar ist die Ferieninsel Mallorca. Etwas kleiner, aber nicht minder reizvoll ist das benachbarte Ibiza.

Kleine Bucht auf Mallorca

Urlaub am rauen Atlantik, und doch mit Sonne satt kann man an der Algarve machen. Der Süden Portugals steckt genau wie die Hauptstadt Lissabon voller Geschichte und Kultur. Weniger Tourismus, aber nicht minder nette Menschen und portugiesisches Lebensgefühl gibt es in Porto und der Nordregion. Wer das ganze Jahr gleichmäßig warme Temperaturen von über 20 Grad sucht, ist auf den Kanaren richtig. Eine abwechslungsreiche Landschaft mit dem höchsten Berg Spaniens, dem 3718 Meter hohen Pico del Teide, bietet Teneriffa. Ungewohnte Farben mit wunderbaren Lichtspielen hält die nördlichste kanarische Insel Lanzarote mit ihren Vulkanen bereit.

Strand an der Algarve

Ein Urlaub mit eigener Anreise ist immer eine Überlegung wert. Das geht problemlos bei allen Ländern, die gut mit dem Auto oder der Bahn erreichbar sind. Dazu gehört Österreich mit den beeindruckenden Alpengebieten wie in Tirol und der kulturell bedeutenden Hauptstadt Wien. Erholsame Stunden gibt es auch an der Ostseeküste von Mecklenburg-Vorpommern wie auch an der Mecklenburgischen Seenplatte. Mit einem Ferienhaus oder einer Wohnung haben Sie auch im Urlaub Ihre eigenen vier Wände. Entdecken Sie Ihr Domizil in den beliebten deutschen Urlaubsregionen, etwa an der Nordsee und Ostsee, im Schwarzwald oder Bayerischen Wald. Dazu muss man nicht weit fahren und braucht keine zusätzlichen Sprachkenntnisse. Aber auch in anderen Ländern wie Italien, Spanien, Portugal oder Griechenland warten schicke Ferienunterkünfte auf Gäste, die im Urlaub flexibel sein wollen. Einige Adressen hierzu sind:

www.interhome.de
www.casamundo.de
www.tiscover.com (Unterkünfte in den Alpen)
www.expedia.de/vc/ferienwohnung

Bayerischer Wald im Landkreis Cham

Tipp: Niedrigere Preise bekommen Sie, wenn Sie sich bei der Reisezeit nicht genau festlegen müssen. Das heißt, auch unter der Woche oder in der Nebensaison reisen können, zum Beispiel im Juni statt im Juli oder August. Es kann außerdem bedeutend angenehmer sein, etwas Freiraum zu haben, und nicht ständig von Massen umgeben zu sein. Sei es im Hotel, im Restaurant oder am Strand. Vergleichen Sie mehrere Angebote, bevor Sie buchen. Denn wo eine Unterkunft ist, gibt es sie woanders meist noch günstiger. Dazu sollte man auch die verschiedenen Reisesuchmaschinen im Internet zu Rate ziehen, wie

www.booking.com
www.hrs.de
www.lastminute.de
www.expedia.de
www.weg.de
www.opodo.de

Möwe an der italienischen Adria

Abflüge von etwas größeren Flughäfen wie Frankfurt, Stuttgart, München oder Düsseldorf können sich auszahlen, weil es für diese ein besseres Angebot gibt. Einkalkulieren muss man dabei die Benzinkosten für die Anfahrt und die Parkgebühr am Flughafen. Es gibt jedoch immer mehr Parkflächen, die sich rund um die Flughäfen befinden, oft wesentlich günstiger sind und die einen Transfer zum Terminal haben. Die bequeme Alternative ist die Anreise zum Flughafen mit der Bahn. Angebote wie der Sparpreis, bei dem man mehrere Wochen im voraus den günstigsten Preis bekommt, sind hierbei die erste Wahl. In jedem Fall sollte man sich überlegen, ob man sparen kann und ob sich der Aufwand lohnt. Bucht man eine Pauschalreise oder Last-Minute-Reise, empfiehlt es sich also, mehrere Möglichkeiten in Betracht zu ziehen. Bucht man den Flug seperat, gilt das Gleiche.

Flughafen Frankfurt am Main

Flüge sind ebenfalls bei den großen Reiseanbietern im Internet erhältlich.

Einer der führenden Preisvergleiche von Hotels und Flügen ist Trivago:

www.trivago.de

Geben Sie einfach ein, wann Sie reisen möchten, und die Suchmaschine findet für Sie den besten Preis aus einer großen Zahl von Anbietern.

Bad Wilhelmshöhe, Partie an der Drusel

Umgeben von Villen, mit einem Blick Richtung Innenstadt


Bad Wilhelmshöhe, Wege zum Bergpark

Schöne Aussichten in die hessische Landschaft

Entfernungsangaben am Parkplatz

Bad Wilhelmshöhe, Löwenburg

Sie liegt im Bergpark Wilhelmshöhe und wurde für Wilhelm I. von Hessen-Kassel (1743 geboren in Kassel, 1821 dort gestorben) erbaut. Er war auch unter dem Namen Landgraf Wilhelm IX. von Hessen-Kassel bekannt.

Wappen über dem Eingang

Rundturm neben dem Eingang

Blick in den Innenhof

Bad Wilhelmshöhe, Ansicht der Burgkapelle

In der Gruft befindet sich Wilhelms Grabmal.

Bad Wilhelmshöhe, Garten neben der Löwenburg

Neben der Burganlage befindet sich ein Heckenlabyrinth.

Eine Statue erfreut das Herz des Besuchers.

Promenieren unter knorrigen Bäumen

Bad Wilhelmshöhe, Blick auf das Zentrum von Kassel

Blick über Kassel zu den Windkraftanlagen an der Grenze zu Niedersachsen

Blick zum Schloss Wilhelmshöhe bis zum Kaufunger Wald

Mittig die im Krieg weitgehend zerstörte Altstadt. Vorne die Friedenskirche, leicht rechts dahinter die Lutherkirche und davon rechts die Martinskirche.

Bad Wilhelmshöhe, Steinhöfer Wasserfall

Ein ehemaliger Steinbruch im Bergpark Wilhelmshöhe. Die Felsen sind hübsch mit Moos überwachsen und das Wasser kann sich seinen Weg bahnen.

Ein kleiner Wasserfall zur Winterzeit. Im Sommer ist dies eine Station der regelmäßig statfindenden Wasserspiele.


Bad Wilhelmshöhe, Kaskaden-Wirtschaft im Bergpark

Hier kann man zwischen Löwenburg und Herkules einkehren. Es gibt auch einen Biergarten.

Bad Wilhelmshöhe, der Herkules

Die Statue ziert das gleichnamige Denkmal.

Bad Wilhelmshöhe, Blick von der Kaskaden-Freitreppe

Unten zu sehen: Das Schloss Wilhelmshöhe, dahinter der gleichnamige Stadtteil und die Allee, die in Richtung der Innenstadt von Kassel führt. 


Bad Wilhelmshöhe, Kaskaden-Terrasse

Alles kommt einem Kunstwerk gleich...hier ein schöner Brunnen...

...da ein Wasserspeier...

...und hier geht es hinauf zum Herkules.

Bad Wilhelmshöhe, das Herkulesdenkmal

Der Herkules wurde 2013 zum Weltkulturerbe der Unesco erklärt. Das über 70 Meter hohe Denkmal befindet sich im Bergpark Wilhelmshöhe.


Bad Wilhelmshöhe, Wanderschild am Besucherzentrum Herkules

Viele Möglichkeiten, die Natur und die gute Luft zu genießen

Bad Wilhelmshöhe, Besucherzentrum Herkules

Hier erhält der Besucher Informationen zum Herkules, den Wasserspielen und zum Bergpark. Das Zentrum ist täglich außer montags von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Bad Wilhelmshöhe, Aussichtspunkt beim Herkules

Blick auf Kassel. Unten links Kirchditmold, rechts das Schloss Wilhelmshöhe und dahinter Bad Wilhelmshöhe mit der Allee Richtung Innenstadt. Ganz hinten sieht man bis zum Fulda-Werra-Bergland und nach Niedersachsen.

Bad Wilhelmshöhe, die Kaskaden am Herkules

Über die Stufen rieselt das Wasser in ein Becken. Seitlich werden die Kaskaden von zwei Freitreppen begleitet.

Bad Wilhelmshöhe, Wasserläufe im Bergpark

Ein Bach mit vielen Steinen

Spazieren in einer Landschaft im Miniaturformat

Eine Bogenbrücke überspannt einen Wasserfall

Bad Wilhelmshöhe, Tempelhaus beim Schloss Wilhelmshöhe

Ein absoluter Blickfang und eines der zahlreichen Kleinode im Bergpark

Bad Wilhelmshöhe, Orangerie und Ballhaus beim Schloss

Zwei herausragende Gebäude in der Umgebung des Schloss Wilhelmshöhe. Das Ballhaus wurde unter König Jérôme Bonaparte erbaut, der von 1807 bis 1813 das Königreich Westphalen von Kassel aus regierte.


Bad Wilhelmshöhe, Schloss Wilhelmshöhe

Das Schloss wurde Ende des 18. Jahrhunderts im Auftrag von Wilhelm I. von Hessen-Kassel, auch Landgraf Wilhelm IX. erbaut. Später wurde es von Jérôme Bonaparte, dem König von Westphalen genutzt.

 Hier befinden sich die Antikensammlung und die Gemäldegalerie, Sammlungen wertvollen Geschirrs sowie von Skulpturen und Figuren.


Bad Wilhelmshöhe, Wilhelmshöher Allee

Eine fast fünf Kilometer lange Allee, die vom Bergpark Wilhelmshöhe und dem Schloss in die Kasseler Innenstadt führt. Heutzutage ist sie dem Kraftverkehr gewidmet.


Vor den Toren der Altstadt in Aschaffenburg

An der Kirche St. Agatha, Blick zur Fußgängerzone

Blick zum Schloßplatz

Hinten rechts ist die mittelalterliche Muttergottespfarrkirche zu sehen.

Die Stadtmauer am Schloss Johannisburg