Das Pompejanum in Aschaffenburg

Die römische Villa befindet sich hoch über dem Mainufer, westlich der Altstadt in Aschaffenburg.

Sie wurde 1840 bis 1848 von Friedrich Wilhelm von Gärtner, dem Hofbaumeister des bayerischen Königs Ludwig I. erbaut.

Zahlreiche Details und Malereien schmücken die Villa. Die Räume werden durch Tageslicht aus zwei Innenhöfen beleuchtet.

Das Gebäude wurde im Stil weitgehend originalgetreu einer römischen Villa nachempfunden, die in Pompeji ausgegraben wurde.

 Die Bayerische Schlösserverwaltung unterhält hier ein Museum. Neben dem Besuch der Innenräume kann man sich auch eine Ausstellung mit römischen Gegenständen anschauen.

Seitenansicht des Geländes