Die schöne Umgebung von Kaltern

Beim Franziskanerkloster öffnet sich der Blick auf die Dolomiten.

Sankt Anton

Kaltern mit dem Monte Penegal (1737 Meter ü. NN.)

Blick über den Kalterer See nach Sankt Josef

Apfelplantagen im Süden des Kalterer Sees

Knorrige Bäume im Ried

Die Leuchtenburg liegt auf einem Bergrücken zwischen Kalterer See und Etschtal. Sie wurde im Mittelalter erbaut und war im Besitz der adeligen Familie von Rottenburg. Dazu gehörte auch Heinrich von Rottenburg, an den in Kaltern ein Denkmal erinnert. Er hatte von 1396 bis 1410 die Herrschaft inne. 

Die barocke Kirche Sankt Josef steht in den Weinbergen über dem Kalterer See.