Turmberg Durlach

Auf dem Turmberg stand ursprünglich die mittelalterliche Burg Grötzingen. Hier residierte das gleichnamige Adelsgeschlecht, später die Markgrafen von Baden.

Noch heute geht von diesem Ort ein ganz und gar eigentümlicher Zauber aus.

Von der Burg blieb ein aus der Stauferzeit stammender Bergfried übrig. Er wurde zu einem Aussichtsturm umgebaut.

Auf den Turmberg fährt eine Standseilbahn.

Die Bergstation liegt auf 256 Metern, hoch über dem Rheintal. Sie lässt sich natürlich auch zu Fuß über eine Treppenstiege erreichen.

Nach der Turmbesteigung sieht man Durlach, die Stadt Karlsruhe und das Rheintal. Bei gutem Wetter auch bis ins Elsass.

Auf dieser Seite blickt man zur Anschlussstelle Karlsruhe-Nord. Am Horizont kann man den Pfälzer Wald erahnen.

Gaumenfreuden bei Speis und Trank gibt es im Gourmetrestaurant gleich nebenan.