Caldas de Monchique

Nicht nur schöne Strände, auch ein Gebirge nennt die Algarve ihr Eigen. An der Straße taucht relativ unerwartet ein Schild "Caldas de Monchique" auf, was auf eine Abzweigung hindeutet, die in den kleinen Kurort führt.

Aus der Monchique-Quelle kommt das bekannte Wasser, das überall an der Algarve verkauft wird. Die Gelegenheit, um neue Kraft zu tanken.

 Zugegeben, es ist nicht viel los, aber das macht die Caldas aus.

 Mit Distanz zum Meer, merkt man hier bereits einen Unterschied zwischen den Jahreszeiten. Im November färben sich mancherorts die Blätter bunt.

 Erholung garantiert.

Im alten Casino befindet sich heute ein Ausstellungsraum. Unter den hohen Bäumen gibt es ein Restaurant mit hervorragendem Mittagstisch.

Keine steinerne Einöde, sondern ein wichtiger Lebensraum für Tiere und Pflanzen.